Das Lizenzmanagement und das Beteiligungsmanagement in meiner Firma

In meinem mittelständischen Unternehmen habe ich bereits von Beginn an unheimlich penibel darauf geachtet, dass das erforderliche Vertragsmanagement in adäquatem Zustand ist. Eigens dafür habe ich sogar eine eigene Kraft eingestellt, die ganz zentral alle anfallenden Aufgaben in diesem Zusammenhang sorgfältig erledigt. Die rechtliche Seite ist ja mehr als eindeutig und ich kann es mir nicht leisten eine vier- oder fünfstellige Summe zu zahlen, um die Schadenersatzforderungen einer Softwarefirma zu befriedigen.

Einem befreundetem Unternehmer ist dies nämlich vor ein paar Jahren passiert, und er wäre mit seiner kleinen Schreinerei fast bankrott gegangen, hätte er nicht noch wirklich im letzten Moment ein Darlehen eines Kreditinstitutes bekommen. Im Gegensatz zum Vertragsmanagement ist das Beteiligungsmanagement meiner Firma nicht wirklich sehr ausgeprägt. Jeder Mitarbeiter bearbeitet gerade die Aufgaben bezüglich der Beteiligungen, wie sie halt gerade anfallen und benötigt werden. So kann man stets davon ausgehen, dass auch jegliche Anforderungen in diesem Bereich erfüllt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *